Brezeln, knusprig außen und weich innen, selbstgemacht! Hier das klassische Rezept, um deine eigenen köstlichen Laugenbrezeln zu backen.

Brezel selber backen – das beste Rezept

Ich liebe den Duft und den Geschmack von frisch gebackenen Brezeln! Manchmal bekomme ich fast schon Heißhunger auf dieses leckere Laugengebäck.

Vor ein paar Jahren zeigte mir meine Tante, wie man Brezeln selber backen kann. Hätte ich gewusst, wie einfach das geht, hätte ich es schon viel früher gemacht.

Deshalb möchte ich dir heute zeigen, wie leicht das Brezelbacken wirklich ist.

Rezept für Laugenbrezeln

Rezept für Laugenbrezeln

Schwierigkeit: Mittel
Portionen

10

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Backzeit

15

Minuten
Kalorien

190

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

8

Minuten

Mit diesen Schritten kannst du Laugenbrezeln selber backen.

Zutaten

  • Für den Teig
  • 500 g helles Mehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe

  • 150 ml Milch

  • 150 ml Wasser

  • 30 g Butter

  • 1 TL Salz

  • 1 Prise Zucker

  • Für die Lauge
  • 1 Liter Wasser

  • 4 TL Natron

  • Belag
  • Grobkörniges Salz für den Klassiker

  • Alternativ Sesam, Mohn, Kürbiskerne oder Zucker

Anweisungen

  • Teig vorbereiten
  • Mehl, Hefe, Butter, Wasser, Milch, Salz und Zucker zu einem Teig kneten.
  • Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen ungefähr verdoppelt hat.
  • Nochmal kurz mit der Hand durchkneten und in 10 gleichgroße Portionen teilen.
  • Die Portionen zu langen Würsten ausrollen, wobei der mittlere Teil (der Bauch) etwas dicker sein sollte.
  • Die beiden Enden der Wurst nehmen, ineinander verdrehen, auf den Brezelbauch legen und leicht andrücken.
  • Lauge
  • Das Wasser in einem hohen Topf zum Kochen bringen und Natron dazugeben. Nochmal sprudelnd aufkochen lassen – vorsichtig, es schäumt etwas.
  • Je nachdem, wie viel Platz im Topf ist, 1-3 Brezeln gleichzeitig ins Wasser geben und etwa 15-30 Sekunden darin schwimmen lassen. Am einfachsten geht das mit einer Schaumkelle.
  • Die Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Salz oder anderem Belag nach Belieben bestreuen.
  • Backen
  • Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die im Laugenbad vorbereiteten Brezeln ca. 15 Minuten backen, bis sie knusprig braun sind.

Am besten schmecken die Brezeln ofenfrisch. Sie sind aber auch ein paar Tage lang haltbar und können bei Bedarf nochmals aufgebacken werden. Viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Wie bereitest du deine Laugenbrezeln am liebsten zu? Hinterlasse uns einen Kommentar!

Kostenloses Haushaltsbuch

✅ einfach deine Finanzen im Griff
✅ Geld langfristig sparen
✅ Fortschritte sehen

Abonniere den Newsletter und erhalte das Haushaltsbuch kostenlos dazu.

Veröffentlicht in

·

Schlagwörter:

Wer schreibt hier?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert