Goldbarren oder Münzen

Goldbarren oder Münzen? Ein einfacher Leitfaden vor dem Kauf

Du möchtest in Gold investieren ganz im Sinne finanzieller Freiheit, aber bist dir nicht sicher, ob du lieber Goldbarren oder Münzen kaufen sollst? Vor dieser Entscheidung stand ich einige Zeit, denn sie ist nicht einfach zu beantworten. In diesem Leitfaden gehe ich ein auf alle Vor- und Nachteile von Goldbarren und Goldmünzen, damit du eine Antwort für dich findest.

Zu einem minimalistischen Leben passt eine Geldanlage in Gold gut. Du besitzt etwas Wertvolles direkt, ohne Vermittler. Das erlaubt dir, selbst bestimmt zu handeln und dich von allem Überflüssigen zu befreien.

Einführung in die Anlage Gold

Ein krisenfestes Portfolio beinhaltet einen gewissen Anteil an Gold. Wie hoch der sein soll, muss jeder für sich entscheiden. 10 % vom Vermögen scheint für viele eine sinnvolle Absicherung zu sein.

Gold wird oft als “sicherer Hafen” bezeichnet, insbesondere während einer Wirtschaftskrise. Tatsächlich hat sich das Edelmetall bewährt, um Vermögen zu schützen und Wertzuwachs zu erzielen. Über die letzten 48 Jahre erreichte ein Goldanleger über 1 % reale Rendite pro Jahr. Dabei war das Edelmetall durchaus volatil.

1 % reales Wachstum pro Jahr ist zwar weniger als mit Aktien oder ETFs. Doch schlafen viele Anlegerinnen besser mit der Sicherheit, ein Edelmetall zu besitzen, das Menschen schon seit tausenden Jahren als Wertspeicher sehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Gold zu investieren, darunter Goldbarren, Goldmünzen, Gold-ETFs und Goldminenaktien. In diesem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf die beiden beliebtesten Optionen: Goldbarren und Goldmünzen.

Kostenloses Haushaltsbuch

✅ einfach deine Finanzen im Griff
✅ Geld langfristig sparen
✅ Fortschritte sehen

Abonniere den Newsletter und erhalte das Haushaltsbuch kostenlos dazu.

Unterschiede zwischen Goldbarren oder Münzen

Bevor wir uns mit den Vor- und Nachteilen von Goldbarren und Goldmünzen befassen, ist es wichtig, die grundlegenden Unterschiede zwischen den beiden zu verstehen.

Was sind Goldbarren?

Goldbarren sind rechteckige, massiv-goldene Stücke, die in verschiedenen Größen erhältlich sind. Sie bestehen in der Regel aus 99,99 % reinem Gold und werden von renommierten Herstellern und Raffinerien hergestellt. Goldbarren werden in der Regel nach Gewicht gehandelt, wobei die gebräuchlichsten Größen 1 Unze, 10 Unzen und 1 Kilogramm sind. Größere Barren, wie 100 Unzen oder 1.000 Unzen, sind auch erhältlich, werden jedoch oft von institutionellen Investoren bevorzugt.

Was sind Goldmünzen?

Goldmünzen werden von Regierungen und Münzprägeanstalten herausgegeben und können Sammlerwert haben. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, wobei die gebräuchlichsten Größen 1/10 Unze, 1/4 Unze, 1/2 Unze und 1 Unze sind.

Einige der bekanntesten Goldmünzen sind der Krügerrand, der American Eagle, der Canadian Maple Leaf und der Wiener Philharmoniker. Sie werden auch als “Anlagemünzen” bezeichnet.

Was ist beim Kauf von Goldbarren oder Münzen zu berücksichtigen?

Bei der Entscheidung, in Goldbarren oder Goldmünzen zu investieren, gibt es mehrere wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

Wert und Preis

Goldbarren enthalten größere Mengen an reinem Gold. Sie bilden den tatsächlichen Goldpreis ganz gut ab.

Goldmünzen hingegen haben neben ihrem Goldwert einen Sammlerwert, der ihren Preis beeinflusst. Der Preis von Anlagemünzen wie Krugerrand, Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker sind näher am Goldpreis. Der Spread (Unterschied Kauf- und Verkaufspreis) ist trotzdem höher als bei einem Goldbarren.

Liquidität

Goldmünzen sind besonders liquide – insbesondere beliebte Münzen wie der Krügerrand oder der American Eagle werden gerne angenommen.

Auch ein Laie auf dem Gebiet erkennt eine Goldmünze und vertraut auf den Wert, da sie besonders fälschungssicher sind. Aufgrund der Prägung und der Perforation am Rand fällt es auf, wenn sie manipuliert wurden.

Seltene oder numismatische Münzen sind möglicherweise nicht so leicht zu verkaufen wie Standardmünzen.

Goldbarren haben standardisierte Größen und werden wiederum von professionellen Händlern gerne akzeptiert.

Vielfalt und Sammlerwert

Ein Vorteil von Goldmünzen ist die Vielfalt und der potenzielle Sammlerwert. Goldmünzen kommen in verschiedenen Größen, Designs und Prägungen, die oft Sammler ansprechen. Dabei ist zu beachten: Der Aufschlag auf den reinen Goldpreis ist bei solchen Sammlerstücken höher.

Einige Münzen können im Laufe der Zeit an Wert gewinnen, unabhängig vom Preis von Gold. Andere fallen wiederum.

Lagerung und Sicherheit

Goldbarren sind in der Regel einfacher zu lagern, da sie weniger Platz benötigen. Sie können in einem Safe, einem Bankschließfach oder einem spezialisierten Lagerhaus aufbewahrt werden.

Goldmünzen hingegen müssen zusätzlich in speziellen Münzhüllen oder -kapseln aufbewahrt werden, um Kratzer oder Beschädigungen zu vermeiden.

Ist der Gewinn steuerfrei?

In Deutschland sind Gewinne aus physischem Gold, sei es in Form von Goldmünzen oder Goldbarren, nach einer Haltedauer von einem Jahr steuerfrei.

Diese steuerliche Gleichstellung von Goldmünzen und Goldbarren erleichtert die Investitionsentscheidung und eröffnet die Möglichkeit, von den langfristigen Vorteilen dieses Edelmetalls zu profitieren.

Ist der Kauf von Goldbarren oder Münzen anonym?

Beim sogenannten “Tafelgeschäft” kaufst du Gold und Silber anonym beim Händler mit Bargeld. Mit der „Tafel“ ist traditionell der Tisch gemeint, an dem in früheren Zeiten in Banken die Übergabe von Gold gegen Geld stattfand. In Deutschland liegt die Bargeldgrenze bei 1,999,99 Euro pro Tag. Daher ist es derzeit noch möglich, Anlagemünzen anonym zu kaufen.

Bewahre den Kaufbeleg auf, um beispielsweise bei einem Diebstahl den Verlust gegenüber der Versicherung glaubhaft zu machen.

Sind Goldbarren oder Münzen eher Geschenk geeignet?

Die Beantwortung dieser Frage ist leicht: Goldbarren sind eher für Investoren geeignet als Diversifikation des Portfolios. Goldmünzen eignen sich besonders gut als Geschenk.

Die Goldmünzen sind für sich schön, glänzend und sehen wertvoll aus. Oma und Opa müssen die Geschenke nicht mehr kunstvoll in Form bringen, wie das bei Geldscheinen üblich ist. Eine Münze aus Gold sieht auch ohne aufwändigen Falten einfach gut aus.

Gegenüberstellung Goldbarren oder Münzen

FaktorGoldbarrenGoldmünzen
Wertnäher am aktuellen Goldpreisteilweise hoher Aufschlag beim Kauf bzw. Abschlag beim Verkauf
Liquiditätbei einem Goldhändler jederzeit möglich. Auch Laien erkennen Wert sofort, ohne überprüfen zu müssen.
VielfaltVielfalt nur in der Größegroße Vielfalt mit Sammler- und Anlagemünzen
LagerungIm Bankschließfach, Safe oder Lagerhaus im Bankschließfach, Safe oder Lagerhaus. Etwas mehr Platz wird benötigt.
Steuernsteuerfrei nach einem Jahrsteuerfrei nach einem Jahr
Anonymitätes ist möglich, Goldbarren anonym zu kaufenes ist möglich, Goldmünzen anonym zu kaufen
Geschenkals Geschenk geeignet

Lagerung und Kauf

Egal wie du dich entscheidest, lagere beide Formen des Goldinvestments sicher bei einem Goldhändler, wobei du auf eine ausreichend hohe Versicherungsdeckung achten solltest.

Goldhändler bieten in der Regel großzügigere Öffnungszeiten und sind weniger von staatlicher Regulierung betroffen. Dies bedeutet, dass sie weniger anfällig für außergewöhnliche Ereignisse wie die Finanzkrise von 2008 sind, bei der zusätzliche Schließungstage für Banken beschlossen wurden. In einem solchen Fall hätte man keinen Zugriff auf Vermögenswerte im Bankschließfach.

Fazit Goldbarren oder Münzen

Die Entscheidung zwischen Goldbarren und Goldmünzen hängt von individuellen Vorlieben und Zielen ab. Goldbarren spiegeln den reinen Goldpreis gut wider und eignen sich für Investoren, die ihr Portfolio diversifizieren möchten.

Goldmünzen sind äußerst liquide, bieten Vielfalt und Sammlerwert, sind aber mit höheren Aufschlägen verbunden.

Die Wahl hängt von deinen persönlichen Präferenzen ab, aber Gold bleibt in beiden Formen eine bewährte Absicherung und Vermögensspeicher.

Wie hast du dich entschieden? Münzen oder Barren? Schreib mir das in die Kommentare.

Veröffentlicht in

·

Schlagwörter:

Wer schreibt hier?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert