Unser Leben wird immer stressiger. Das Smartphone unterbricht unsere Konzentration, w├Ąhrend die vielen Verpflichtungen in der Arbeit und zu Hause zus├Ątzlich Druck machen. Auch die Finanzen machen Stress, wenn gegen Ende des Monats wieder nichts f├╝r die Altersvorsorge ├╝brig bleibt. Vielleicht fragst du dich: "Wann bleibt mir noch Me-time?"

Wie du endlich mehr “Me time” bekommst

Unser Leben wird immer stressiger. Das Smartphone unterbricht unsere Konzentration, w├Ąhrend die vielen Verpflichtungen in der Arbeit und zu Hause zus├Ątzlich Druck machen. Auch die Finanzen bedeuten Stress, wenn gegen Ende des Monats wieder nichts f├╝r die Altersvorsorge ├╝brig bleibt. Vielleicht fragst du dich: “Wann bleibt mir noch Me time?”

“Me time” bedeutet ├╝bersetzt “Zeit f├╝r mich” oder “Selbstf├╝rsorge”. Wie sch├Ân das klingt! Nach Ruhe und etwas Erholung von den Reizen des Alltags. In diesem Artikel stelle ich dir die besten Tipps f├╝r mehr “Me time” vor, die du schon heute umsetzen kannst.

Auch das bedeutet Minimalismus: Konzentration auf das Wesentliche. Und zu bestimmten Zeiten bist das eben: Du!

Warum ist “Me Time” wichtig?

Etwas Selbstf├╝rsorge hat zahlreiche positive Effekte auf unser Wohlbefinden. Wir reduzieren unseren Stresspegel und gewinnen mehr Energie f├╝r unsere Ziele. Das best├Ątigen einige Studien1.

Dabei erhalten wir Zeit um herauszufinden, was unsere wahren Bed├╝rfnisse sind. Besonders f├╝r introvertierte Menschen ist das wichtig: Wir brauchen etwas Zeit um nachzuf├╝hlen, ob eine getroffene Entscheidung wirklich unseren Pl├Ąnen entspricht oder ob wir einfach nicht “Nein” sagen konnten.

Mit etwas “Me Time” finden wir kreative L├Âsungen zu Problemen und das st├Ąrkt unser Selbstbewusstsein. Selbst unsere Beziehungen vertiefen sich, weil wir mit etwas Ruhe besser eingehen k├Ânnen auf den anderen.

Ganz generell l├Ąsst sich sagen, dass wir durch mehr Selbstf├╝hrsorge optimistischer werden und eher ein zufriedenes Leben f├╝hren.

Newsletter

Mit unserem w├Âchentlichen Newsletter erh├Ąltst du die neuesten

Minimalismus-Ideen kostenlos per Mail.

Ôťů Minimalismus

Ôťů Geld sparen

Ôťů Finanzielle Freiheit

Was h├Ąlt uns ab von der Selbstf├╝rsorge?

Es mag wie ein Widerspruch klingen: Die Schwierigkeit, mehr “Me Time” zu erhalten, liegt oft in der ├ťberzeugung, dass wir diese Auszeiten nicht verdienen. Daher ist der erste Schritt zu erkennen, dass Selbstf├╝rsorge keine egoistischer Handlung ist.

Es ist in Ordnung, wenn du dir selbst Priorit├Ąt einr├Ąumst und dir bewusst Momente der Ruhe und Regeneration zu g├Ânnst. Denn erst wenn wir f├╝r uns selbst sorgen, k├Ânnen wir auch f├╝r andere da sein.

50 praktische Tipps f├╝r mehr “Me Time”

50 praktische Tipps, die du sofort umsetzen kannst f├╝r mehr “Me time”, findest du hier. Denk daran, dass Selbstf├╝rsorge wichtig ist ÔÇô g├Ânn sie dir ohne Schuldgef├╝hle.

  • Nimm dir 10 Minuten Zeit, um bewusst zu atmen
  • Lege dein Handy abends eine Stunde vor dem Schlafengehen weg
  • Spaziere in der Natur
  • Plane regelm├Ą├čige Pausen w├Ąhrend der Arbeit ein
  • Entwickle eine Morgenroutine
  • Lese ein Buch, das dich interessiert
  • Verw├Âhne dich mit einem entspannenden Bad
  • H├Âre deine Lieblingsmusik und tanze
  • Plane einen “technikfreien Tag” in der Woche
  • Schreibe ein Tagebuch
  • Mach Yoga-├ťbungen
  • Stelle eine Salbe selbst her
  • Treffe dich mit Freunden
  • Lerne, Nein zu sagen
  • Gestalte einen kleinen R├╝ckzugsort in deinem Zuhause
  • Mache einen Spaziergang im Regen
  • Probiere Meditation
  • Genie├če bewusst eine Tasse Tee
  • Plane einen Filmabend
  • Probiere neue Rezepte aus
  • Spiele ein Instrument
  • Plane einen eigenen “Me-Time”-Tag in der Woche
  • Verbringe Zeit mit Haustieren
  • Nimm an einem Kurs teil, der dich interessiert
  • Mach ein Mittagsschl├Ąfchen
  • Mach ein DIY-Projekt f├╝r kreative Entfaltung
  • Erstelle eine Playlist
  • Setze klare Grenzen bei der Arbeit und in Beziehungen
  • Genie├če die Stille
  • Lies positive Affirmationen
  • G├Ânn dir eine Gesichtsmaske
  • Lerne eine neue Entspannungstechnik
  • Mach eine Fahrradtour
  • Erkunde lokale Parks und G├Ąrten
  • Genie├če ein Picknick im Freien
  • Dekoriere deine Umgebung
  • Plane Zeit f├╝r deine Lieblingshobbys ein
  • Versuche eine digitale Detox-Woche
  • Gestalte einen Mini-Garten
  • Schau dir den Sonnenuntergang an
  • Plane einen Spieleabend
  • Male oder zeichne etwas
  • Verwende Aromatherapie
  • Lerne, im Moment zu leben
  • Probiere eine neue Sportart aus
  • Plane ein Wellness-Wochenende
  • Schaue eine Doku
  • Trinke ein gro├čes Glas Wasser
  • Verbringe Zeit in einem Caf├ę
  • Rufe eine Freundin oder einen Freund an
  • Schau dir den Sonnenaufgang an

“Me Time” bewahren

Mach “Me time” zu deiner Priorit├Ąt und nimm dir bewusst mehr Zeit f├╝r Entspannung – ohne dich dabei schlecht zu f├╝hlen. Setze dir “Selbstf├╝rsorge” als konkretes Ziel und plane deine Woche mit Pausen daf├╝r. Ich mache das jeden Sonntag Abend und trage mir mindestens drei Termine in der Woche ein, die ich nur mit mir selbst verbringe. Als berufst├Ątige Mutter ist das eine Herausforderung. Aber mit ein wenig Disziplin klappt das.

Langfristig wird “Me time” so zu einem festen Bestandteil deines Lebens, der dir hilft, besser mit den Herausforderungen des Alltags umzugehen und ein ausgeglichenes Leben zu f├╝hren.

Was hat dir geholfen, mehr Zeit f├╝r dich zu finden? Schreibe das in die Kommentare!

Quellen & Referenzen

  1. Studie 2019: Warum es sich lohnt, gut f├╝r sich zu sorgen von Christina Dahl Ôćę´ŞÄ

Ver├Âffentlicht in

┬Ě

Schlagw├Ârter:

Wer schreibt hier?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert